Container Investment hautnah – Erster Investorentag von Solvium

Zum ersten Mal lud Solvium zu einem exklusiven Investorentag ein. Neben Ausführungen zur Firmenstruktur und Geschäftstätigkeit stand eine große Hafenrundfahrt auf dem Programm.

Normalerweise streifen die touristischen Hafenrundfahrten nur die großen Containeranlagen. Umso mehr freuten wir uns auf eine ausführliche Besichtigung einiger Containerterminals.

Ausgesuchte Anleger, Makler, Geschäftsführer, Mitarbeiter und wir gingen begeistert von Bord und traten den Heimweg, mit vielen neuen Eindrücke und Informationen, an.

Solvium ist das Powerhaus für Container und Wechselkoffer Investments

Aktuell verwaltet Solvium 150 Mio € in Container und Wechselkoffern für total 5.000 Kunden. Seit Gründung 2011 wuchs die Anzahl Mitarbeiter auf heute 25 an. Allein im vergangen Jahr wurden 7 neue Kollegen ins Team aufgenommen. Die vielen Auszeichnungen und positiven Bewertungen dokumentieren diese Erfolgsstory eindrücklich.

Wie groß ist der Hamburger Hafen im internationalen Vergleich?

Die Rangliste der größten Seehäfen:

Platz
Hafen und TEU
1.Shanghai mit 36,5 Mio TEU
2.Singapur mit 30,9 Mio TEU
3.Shenzen mit 24,2 Mio TEU
9.Dubai mit 15,6 Mio TEU
12.Rotterdam mit 12 Mio TEU
19.Hamburg 8,8 Mio TEU

Hamburg ist auf Platz 19 der Rangliste. 8,8 Mio TEU wurden in 2015 umgeschlagen. Der größte Vorteil des Hafens ist gleichzeitig auch sein Nachteil. Hamburg liegt über die Elbe verbunden 70 km tief im Landesinneren. Containerschiffe kommen bis fast in die Stadt. Die Fracht wird so auf kürzeren Wegen abtransportiert. Nachteilig für Hamburg ist der Trend zu immer größeren Schiffen, die einen immer größeren Tiefgang haben. Da die Wassertiefe in der Fahrrinne der Elbe (aktuell ca 16 m) beschränkt ist, musste sie immer wieder vertieft werden. Anfang des 19. Jahrhundert lag die Wassertiefe bei 3 bis 4 m.

Was ist ein TEU?

Container werden in TEU gemessen. TEU heisst Twenty Foot Equivalent. Dies entspricht 6,1 m Länge, 2,4 m Breite und 2,6 m.
Container werden in TEU gemessen. TEU heisst Twenty Foot Equivalent. Dies entspricht 6,1 m Länge, 2,4 m Breite und 2,6 m.

Ein TEU (Twenty Foot Equivalent Unit) ist ein 20 Fuß Container. Die Länge beträgt 6,1 m (zwanzig Fuß), bei einer Breite von 2,4 m und einer Höhe von 2,6 m. Vermutlich ist auf dem Bild ein 40 Fuß Container, da der Ladekran genauso Breit ist, wie der Container selber.

Mit einer im Vergleich winzigen Barkasse bestaunten wir die Meeresriesen aus nächster Nähe. Die Schiffe ragen mehrere Stockwerke hoch aus dem Wasser. Der größte Teil der Ladung ist im Rumpf verstaut.

Kranarme werden immer länger

Containerschiffe werden immer breiter. Mit der Installation von grösseren Kränen mit noch längeren Armen antizipiert der Hafen Hamburg die künftige Entwicklung.
Containerschiffe werden immer breiter. Mit der Installation von grösseren Kränen mit noch längeren Armen antizipiert der Hafen Hamburg die künftige Entwicklung.

Breiten von 55 m bis 60 m sind bei Containerschiffen schon erreicht. Der Trend zu noch breiteren Schiffen fordert längere Kranarme, schließlich müssen Quaikräne die Container bis zur gegenüberliegenden Seite der Schiffe hieven. Der Hafen Hamburg installierte jüngst neue Kräne mit noch längeren Armen, um auch künftig noch breitere Schiffe beladen zu können.

Containerschiff Zheng He der Reederei CMA CGM

Die Zheng He ist 400 m lang und 54 m breit. Die Reederei CMA CGM gehört zu den Größten weltweit.
Die Zheng He ist 400 m lang und 54 m breit. Die Reederei CMA CGM gehört zu den Größten weltweit.

Wir fuhren Nahe an die Zheng He heran. Die Dimensionen sind enorm: 400 m Länge bei 54 m Breite. Maximaler Tiefgang liegt bei 16 m, dies entspricht voll beladen knapp der Tiefe der Elb-Fahrrinne. Total passen 16.000 TEU auf das Schiff. Die Zheng He ist eines der größeren Containerschiffe.

Hochsee-Containerschiff MSC Fillippa

Die Hochseeschiff MSC Fillippa im Hafen Hamburg mit wenig Ladung.
Die Hochseeschiff MSC Fillippa im Hafen Hamburg mit wenig Ladung.

Die MSC Fillippa hat eine Länge von 366 m bei einer Breite von 48 m. Ohne Ladung reicht der Wulstbug sehr deutlich aus dem Wasser. Der Wulstbug trennt das Wasser knapp unterhalb der Wasserfläche und verringert so den allgemeinen Wasserwiderstand. Dadurch wird Sprit eingespart. Die maximale Ladekapazität beträgt 12.500 TEU bei einem Tiefgang von 15 m.

Marit Maersk transportiert auch Kühlcontainer

Kühlcontainer transportieren Lebensmittel, Chemikalien und Medikamente.
Kühlcontainer transportieren Lebensmittel, Chemikalien und Medikamente.

Verderbliche Güter müssen gekühlt transportiert werden. Dazu gehören Lebensmittel, Chemikalien und Medikamente. Die Kühlcontainer kühlen bis – 25 °C. Da die Kühlung Energie benötigt, müssen die Schiffe speziell hierfür gebaut sein. Auf der Marit Maersk gibt es rund 700 Stellplätze für Kühlcontainer. Totalkapazität sind 11.000 TEU

Elbphilharmonie: Die Krone der Stadt Hamburg

 

Endlich ist die Elbphilharmonie fertig und thront über dem Hafen.
Endlich ist die Elbphilharmonie fertig und thront über dem Hafen.

Der krönende Abschluss der Hafenrundfahrt war die Elbphilharmonie. Nach langjähriger Bauzeit und massiven Kostenüberschreitungen ist die Elbphilharmonie fertig. Sicherlich das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg.

Der Prachtbau verschlang insgesamt 800 Mio. €. Für dieses Geld könnten vier bis sechs neue Containerschiffe angeschafft werden.

Wir von der Rinca GmbH schätzen an Solvium die offene direkte und unkomplizierte Zusammenarbeit. Vielen Dank!

Verwandte Beiträge