Einige erstaunliche Fakten zu Schiffen und Containern

Tagtäglich konsumieren wir Güter, die bevor sie uns erreichen vermutlich den Globus ein paar Male umrundet haben. Wussten Sie, dass die Baumwolle einer Jeans in Afghanistan produziert, in der Türkei zu Garn verarbeitet, danach in Taiwan und China gewoben, in Frankreich verbannt und in Costa Rica genäht wird?

Doch das ist noch lange nicht alles. Im Artikel dieser Woche widmen wir uns einigen erstaunlichen Fakten zu Schiffen und Containern, derer wir uns im Alltag gar nicht so bewusst sind und die aber die massive Profitabilität vom Transport und Handel übers Wasser beweisen.

Hier sind unsere top 5 Fakten zu Schiffen und Containern:

  1. Schiffe sind heute groß. Richtig groß.
    Und wenn wir das hier so schreiben, dann meinen wir damit richtig, gigantisch groß. Heutzutage sind die größten Conainerschiffe so groß wie 4 Fußballfelder und haben Platz für mehr als 19’200 Container. Doch das ist bei weitem noch nicht alles. Man arbeitet nämlich an noch größeren Containerschiffen, die 22’000 Container gleichzeitig transportieren können!
  2. Der Hauptteil der Waren wird heute per Schiff transportiert.
    Ganze 70% aller Stückgutfrachten werden heute per Schiff transportiert. Und da die Weltbevölkerung und deren Bedürfnisse auch weiterhin massiv im Wachsen begriffen ist, wird auch die Zahl der jährlich transportierten Container in den nächsten Jahren und Jahrzehnten stark ansteigen.
  3. Der Transport per Schiff ist extrem erschwinglich geworden.
    Auf Grund der Größe von Schiffen und weiterer technischer Fortschritte sind die Kosten für den Transport per Schiff heutzutage verschwindend klein. So kostet der Transport einer Getränkedose lediglich 1 Cent. Mit 8 Euro ist der Schifftransport für Fernseher am teuersten. Doch im Verhältnis zu den Erlösen, die Fernseher im Fachhandel bringen, ist auch hier der Preis für das Überqueren der Ozeane verschwindend klein.
  4. Die am häufigsten verwendeten Container sind Standardcontainer.
    In Sachen Container sprechen wir von Kühlcontainern, Tankcontainern, Spezialcontainern und Standardcontainern. Mit ganzen 64% machen Standardcontainer den Großteil der international verwendeten Containerarten aus.
  5. Die Kapazität von Schiffen hat sich seit den Anfängen um 1200% erhöht.
    Die im Jahr 1956 verwendete SS Ideal X hatte Platz für 192 Autos. Im Vergleich dazu kann das größte Transportschiff heute ganze 38’448 Autos laden. Diese Entwicklung ist also enorm!

Es kommt nicht von ungefähr, dass Container-Investments sich massiv auszahlen. Haben Sie hierzu Fragen oder wünschen sich eine Beratung bei der Rinca GmbH? Dann kontaktieren Sie uns noch heute – wir freuen uns auf Sie!

Verwandte Beiträge