Nachhaltige Kapitalanlagen: Wieso 95,2 % der Deutschen noch nicht nachhaltig investieren

Wieso investieren viele Deutsche noch nicht in nachhaltige Kapitalanlagen? Eine Umfrage hat neue Erkenntnisse ergeben, was den Anlegern bisher fehlt.

Nachhaltige Kapitalanlagen gibt es inzwischen viele. Eine aktuelle Umfrage geht der Frage nach welche Hindernisse Investoren im Wege stehen. Nachhaltige Geldanlagen berücksichtigen ökologische, soziale und ökonomische Kriterien.

Nachhaltigen Kapitalanlagen schaffen zusätzliche Werte

Wenn Sie nachhaltig Geld anlegen wollen, berücksichtigen Sie bei der Investitionsanalyse neben den reinen Zahlen auch andere weiche Kriterien. Eine monetäre  Unternehmensanalyse wird um eine langfristige qualitative Betrachtung ergänzt.  

Über 40 % der Privatanleger in Deutschland finden nachhaltige Kapitalanlagen so attraktiv, dass sie ihr Geld anlegen würden.

Aber so sinnvoll und verantwortungsbewusst es auch klingt, Geld nachhaltig (z.B. in LED-Systeme) anzulegen, lediglich 4,8 % der Deutschen investieren bereits in nachhaltige Kapitalanlagen. Durch die Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK wurde aufgedeckt, wo die Unterschiede zwischen Realität und Anleger-Wunsch liegen.

Das vorhandene Marktpotential wird also derzeit noch kaum ausgeschöpft.

Umfrage-Ergebnisse: Warum Deutsche nachhaltige Geldanlagen meiden

Die Umfrage wurde vom Institut NKI beauftragt und vom Marktforschungsinstitut GfK mit 1634 Teilnehmern durchgeführt. Bei den Befragten handelte es sich um private Finanzentscheider in Deutschland.

Das Interesse ist laut Angaben der Befragten definitiv vorhanden, als Hauptgrund gegen ein Investment spricht jedoch ein unzureichendes Informationsangebot über nachhaltige Anlageprodukte.

Nur wenige Anbieter haben sich, wie wir, die Rinca GmbH, hat sich darauf spezialisiert Geldanlagen in Sachwerte sehr umfänglich zu beraten, so dass Geldanlagen, wie z.B. nachhaltige LED-Direktinvestments, verständlich, nachvollziehbar werden.

„Die Praxis zeigt, dass Anleger durchaus zu nachhaltigen Anlageprodukten greifen, wenn man sie im Kundengespräch auf diese hinweist und sie ihnen erklärt“, sagt Bernhard Brinker, Leiter Private Banking bei der HypoVereinsbank.

Wir nehmen uns gerne die Zeit, mit Ihnen über Ihr Investment ausführlich zu sprechen.

Ökologische und soziale Werte von nachhaltigen Kapitalanlagen

Bei der Frage, wie sich eine nachhaltige Kapitalanlage definiert, fallen bei den Befragten folgende Schlagworte.

  • Menschenrechte
  • Klimaschutz
  • Umwelt
  • Forschung
  • Wirtschaft
  • Arbeitsbedingungen
  • Tier- und Pflanzenschutz
  • Ausschluss von korrupten

Leider glauben die Meisten noch, dass nachhaltige Anlagen ein höheres Risiko und geringere Renditen beinhalten. Außerdem sei die Wirkung für eine nachhaltige Entwicklung unklar.

Es gilt daher die Geldanlage zu verstehen, bevor ein Investment getätigt wird.

LED-Systeme als nachhaltige Kapitalanlage in Industriebetrieben

LED Systeme in der Industrie als nachhaltige KapitalanlageAls Investor können Sie beispielsweise Ihr Geld in LED-Systeme “made in Germany” anlegen. Unternehmen des deutschen Mittelstandes mieten solche LED-Systeme. Damit senken sie den Energiebedarf um bis zu 65 %, im Vergleich zu bisherigen Beleuchtungen. Gleichermaßen wird weniger CO2 ausgestoßen.

Lt. Uno stieg 2016 die CO2-Menge in der Luft so stark wie nie zuvor seit Beginn der Messungen.

Mit Einer nachhaltigen Geldanlage von Ihnen würde Sie aktiv Einfluss auf die Umwelt nehmen. Bei einer LED-Investition von 10.300 €  werden binnen 5 Jahre 72.087,40 kWh und etwa 37.485 kg CO2 eingespart.

„Unternehmen, die ihre Beleuchtung umrüsten, profitieren in der Regel von einer Reduktion der Gesamtbeleuchtungskosten um 15 bis 35 Prozent nach Abzug der Mietraten“, sagt Marco Hahn, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei der DLM.

Als Vorzeigebeispiel gilt in diesem Bereich das Oldenburger Unternehmen. Deren LED-Systeme haben mit 150.000 Stunden Betriebszeit eine dreimal so hohe Lebensdauer, wie es andere Anbieter aufweisen können.

Zudem verzichtet die DLM bei der Herstellung auf Vernietungen und Verklebungen. Dadurch lassen sich die LED-Systeme reparieren, was sich derzeit am Markt als ein einmaliger Vorteil zeigt. Ein klares Zeichen des Nachhaltigkeitskonzepts gegenüber des herrschenden Wegwerfbooms.

“made in Germany” bedeutet auch das Einhalten oder Übertreffen aller geltenden Produktions- und Arbeitsstandards.

Beratung und Informationen für nachhaltige Kapitalanlagen

Als Rinca GmbH haben wir uns auf Anlagen in Sachwerte und Direktinvestments fokussiert. Wir informieren Sie gerne ausführlich über LED-Systeme, Wechselkoffer oder auch Container Investments.

Lesen Sie sich gerne auf unserer Website tiefer in die Thematik oder fordern Sie unsere kostenlosen Informationen per E-Mail an.

Verwandte Beiträge